Suche
Handwerkskammer Dortmund
 

Herzlich Willkommen bei der Handwerkskammer Dortmund

Schweißen von Rohren und Rohrleitungsteilen aus PE in der Abwasserentsorgung

DatumOrtUnterrichtstageKursgebühr
01.01.2015 - 31.12.2015Bildungszentrum Handwerkskammer DortmundMontag bis Freitag von 08:00 bis 16:00 UhrAuf Anfrage 
anmelden 


Lehrgangstitel: Schweißen von Rohren und Rohrleitungsteilen aus PE in der Abwasserentsorgung


Lehrgangstyp: Weiterbildung


Treten nun durch schadhafte Schweißverbindungen entsprechende Flüssigkeiten in das umliegende Erdreich bzw. Grundwasser aus, können für das ausführende Unternehmen hohe Folgekostenforderung sowie ein Imageverlust entstehen.
Ein Regelwerk, wie es der Rohrleitungsbau in der Gas- und Wasserversorgung seit Jahren anwendet, gibt es für das Schweißen von PE-Rohren in der Abwasserversorgung nicht. Der Erfolg der Arbeit hängt in diesem Fall einzig von den Kenntnissen und der Fähigkeit des Monteurs vor Ort ab, der u. a. folgende Kriterien erfüllen muss:
a) Kenntnisse über die Besonderheiten des Rohrwerkstoffes.
b) Kenntnisse über Verfahrensbesonderheiten.
c) Richtige Vorbereitung der Schweißnaht durch den Monteur.
d) Überprüfung der Scheißparameter Druck - Zeit - Temperatur.

Zur Optimierung sowohl der Kenntnisse wie auch der erfolgreichen Fähigkeiten unterstützt Sie die Kunststoff-Kursstätte der HWK Dortmund mit einem dreitägigen bzw. fünftägigen Praxisseminar, das die richtige schweißtechnische Verarbeitung von PE-Abwasserrohrsystemen vermittelt.
Diese Weiterbildung richtet sich sowohl an Auftraggeber wie auch an Verlegegefirmen und schließt mit einer Schweißerprüfung nach dem DVS Regelwerk 2212 Teil IUG I-6 und UG I-9 ab.

Lehrgangsthemen:
o Aufbau und Verhalten von Kunststoffen
o Vorbereitung zum HS-Schweißen
o Vorbereitung zum HM-Schweißen
o Innen-Außenwulst entfernen
o Verarbeiten von Großrohren
o Fittingeinsatz zum Kanal
o PE-Rohre im Kanalbau

Anmeldungen zum Grundkurs oder Verlängerungsprüfung GW330 beim

DVGW oder brbv.

 

________________________________________________________________________

 

 

Kunststofftechnik

Ob Wasser- oder Gasversorgung, Abwasserentsorgung oder
Industrierohrleitungen -zur Gewährleistung der Dichtigkeit sind fachgerechte Fügetechniken unerlässlich.

Die Schweißkursstätte der Handwerkskammer Dortmund bietet im Bereich Kunststoffschweißen ein speziell auf Unternehmen aus Handwerk und Industrie zugeschnittenes, umfassendes Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebot.

Fügen von Kunststoffen

Kunststoffe halten in vielen Bereichen unseres täglichen Lebens immer mehr Einzug. Das Handwerk und die Industrie benötigen Fachkräfte, die sich mit Kunststoffen aller Art auskennen und diese professionell be- und verarbeiten können.

Die Kunststoff-Kursstätte im Bildungszentrum der Handwerkskammer Dortmund bietet alle Voraussetzungen für eine umfassende Beratung und Qualifizierung: Top-moderne Werkstätten, qualifizierte und engagierte Ausbilder sowie ein umfassendes Expertennetzwerk. Sie ist damit genau der richtige Partner für Ihren unternehmerischen und beruflichen Erfolg.

 

 

Im engen Kontakt mit der Wirtschaft

Durch den ständigen Kontakt und Austausch unserer Kursstätte mit Unternehmen aus Handwerk und Industrie sind die Maßnahmen auf die Anforderungen zugeschnitten, die aktuell an qualifizierte Mitarbeiter für die Be- und Verarbeitung von Kunststoffen in der Wirtschaft gestellt werden. Eine das Lehrgangsangebot ergänzende Reihe gewerkspezifischer Seminare und Sonderveranstaltungen rundet die Weiterbildungsmöglichkeiten ab.

Ein Netzwerk der Spezialisten

Wir qualifizieren seit über 40 Jahren Fach- und Führungskräfte aus ganz Deutschland und sind dem Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) an der Rheinisch-Westfälischen Hochschule (RWTH) Aachen angeschlossen. Dabei hat das IKV die Funktion der Leitstelle, die neben einheitlichen Rahmenlehrplänen die aktuellen Arbeitsunterlagen bereitstellt und die ständige Weiterqualifizierung der Lehrkräfte in den Schulungsstätten organisiert und durchgeführt. Eine moderne Ausstattung der Werkstätten und Prüfeinrichtungen sichert die Praxisnähe. Unsere Kursstätte ist sowohl bei der Deutschen Vereinigung des Gas-Wasserfaches (DVGW) wie auch beim Deutschen Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V. (DVS) anerkannt und zertifiziert.


Gerne kommen wir auch zu Ihnen in den Betrieb.

Angebote Kunststofftechnik

  • Grundlehrgang und Verlängerungsprüfung Schweißen von Rohren und Rohrleitungsteilen aus Polyethylen (PE 80, PE 100 und PE-Xa) für Gas- und Wasserleitungen nach Arbeitsblatt DVGW GW 330

  • Schweißen von Rohren und Rohrleitungsteilen aus Polyethylen in der Abwasserentsorgung nach DVS 2207, Teil 1
    – mit Abschlussprüfung nach DVS 2212-1
    – Schweißerprüfungen nach DVS 2212-1 für das HS-, HM-, WZ-, WF- oder
       HD-Schweißen an PE- und PP-Werkstoffen

  • Verarbeitung und Verlegen von Kunststoffrohren und –rinnen für die Trink- und Abwasserinstallation GWI 5/93

  • Vorbereitung auf die Kunststoffschweißerprüfung nach DVS 2212
    – Teil 1 einschließlich Abschlussprüfung laut Tabelle 1 und Tabelle 2

  • Schweißfehlerbewertung nach DVS 2202
    – Teil 1, Bewertungsgruppe I

  • Qualitätssicherung erdverlegter PE-Rohre und Fittinge im Gas- und Wasserbereich

  • Unterstützung bei der Überwachung von PE-Schweißern nach DVGW-Arbeitsblatt
    GW 330

 

 

Sollten Sie für die oben genannten Kurse aus dem Bereich Kunststofftechnik keine Termine auf unseren Internetseiten finden, setzen Sie sich bitte mit Ihrer Ansprechpartnerin in Verbindung. Wir richten gern Termine für Sie ein.

 

 

Ihre Ansprechpartnerin:

 

Stephan Czarnetzki

Tel.: 0231 5493-602

Fax: 0231 5493-608

E-Mail: stephan.czarnetzki@hwk-do.de

Service im Überblick
DHB informiert mit seiner Gesamtauflage von über 295.000 Exemplaren nahezu jeden dritten Handwerks- betrieb in Deutschland.

© Handwerkskammer Dortmund